.st0{fill:#FFFFFF;}

ReCore Faszientraining und Ernährung

 20. November 2018

Von  Simone Sommer-Philipp

Hurra, sie lebt noch!

Kinder, Kinder, ich dachte ja immer, ich sei für mein Alter noch ganz schön fit und trainiert. Pustekuchen!
Am Wochenende war ich auf Seminar `ReCore Faszientraining` und wurde eines besseren belehrt. Abgekackt bin ich nach kurzer Zeit. Nicht eine Liegestütze habe ich hinbekommen. Cardio-Fitness ging grade noch so. Sobald mein Muskelkater verschwunden ist, habe ich mir ein Kräftigungsprogramm mit Fasziendehnung verordnet. Nicht immer nur vor Patienten groß rumtönen, nein Frau Som-Phi muss selbst was tun. Und da Ehrgeiz mein zweiter Vorname ist, bin ich jetzt als erstes mit mir konsequent.

Zum versprochenen Thema Entgiftungsmethoden ein neuer Beitrag und der Tipp ist gar nicht so spektakulär, wie vermutet.

Ab 7 Uhr morgens geht unser Körper in eine Phase, in der er saure Valenzen des Stoffwechsels ausscheidet.
Unterstützen Sie diesen Prozess, in dem Sie morgens keinen Kaffee und ihn auch sonst nur in kleinen Mengen genießen. Morgens bitte viel Wasser und eine große Tasse grünen Tees in Bio-Qualität trinken und Obst essen. Verzichten Sie außerdem auf tierische Produkte: Fleisch, Wurst, Eier, Fisch, Milchprodukte! Diese säuern durch die Passage und Verwertung im Darm unser Bindegewebe an und erschweren so die Aufnahme von Vitalstoffen in den Knochen, Organen und Geweben allgemein.
Mein Frühstück besteht im Moment aus CereGran (aufgekocht) und geschnittenem Apfel dazu. Nahrhaft und macht satt. Außerdem trinke ich keinen Kaffee mehr und esse keine Tierprodukte
Wie schon zu Anfang erwähnt: Ich verordne ja nichts, dass ich nicht selbst durchgehalten habe. Ich muss ehrlich sagen, ich fühle mich sauwohl damit. Bis auf meinen Muskelkater 😉

 

Bleiben Sie gesund,
Ihre Simone Sommer-Philipp

Simone Sommer-Philipp


Als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin vereine ich das Beste aus Schulmedizin und Naturheilkunde und bringe es komplementär in Einklang. Meine Passion ist es, als Therapeutin Patienten mit Schmerzen am Bewegungsapparat oder der Wirbelsäule Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Auch mit Handicap ist es möglich, ein schmerzfreies Leben zu führen.

Simone Sommer-Philipp

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}