Aktuelles

0

Nach Dehnen kommt kräftigen

Manchmal wird vor lauter dehnen und triggern vergessen, dass eine anschließende Kräftigung oder eine nachfolgende Anspannung der gedehnten Muskulatur unschlagbar wichtig ist.

Erfolgt diese nicht, kann es anschließend im Segment oder im mobilisierten Wirbelabschnitt zu stärkeren Schmerzen kommen. Durch Dehnung wird die Muskulatur auf Länge gebracht und Spannungen im Muskelfaserbündel werden reduziert.

Um eine gute segmentale Stabilisation danach zu haben, MUSS der Muskel wieder in eine ordentliche Grundspannung gebracht werden. Sonst sind die gedehnten Gummibänder Muskeln viel zu lasch und das Gelenk, das sie umgeben, hat arge Schwierigkeiten mit der Stabilität. Es rutscht uns weg (ganz vereinfacht und umgangssprachlich ausgedrückt).
In meinem neu veröffentlichten Video auf Youtube zeige ich Ihnen eine schnelle hocheffektive Übung für jeden. Auch 80 jährige Omis müssen bei mir die Übung turnen. Opis natürlich auch. Deshalb werden keine Ausreden akzeptiert, auch keine schriftlich eingereichten.

Viel Spaß damit, denn eine ordentliche Stabilisation unserer Muskeln ist lebenswichtig. Sie halten uns schließlich gegen die Schwerkraft aufwärts.
Ihre Simone Sommer-Philipp

 


Back to top