Schmerzen und Säure-Basen-Haushalt - Natürlich ohne Schmerzen
.st0{fill:#FFFFFF;}

Schmerzen und Säure-Basen-Haushalt

 16. Dezember 2018

Von  Simone Sommer-Philipp

Glauben Sie wirklich, dass unsere vielen Schmerzgeschehen nichts mit unserer Art der Ernährung zu tun haben? Weit gefehlt!

Unsere gängige mitteleuropäische Form der Mischkost, bestehend aus Getreide (Brot, Nudeln), Fleisch, Milchprodukte, anderen tierischen Produkten wie Eiern oder Fisch werden im Körper sauer verstoffwechselt. Bei der Aufspaltung im Darm vor allem von Eiweißen, was unseren Darm und Körper eine tierische Energie kostet, entstehen viele pH saure Zwischenprodukte, die unser Darmmilieu und unseren Zwischenzellraum übersäuern.

Diese Säuren verkleben unsere Muskeln und Bindegewebe und lassen sie starr und unbeweglich werden.
Unsere uns zuzwinkernde Schokolade oder Gummibären, die im Büro oder Zuhause rumstehen und an denen man nur schwer vorbei kommt, machen diese Übersäuerung auch nicht besser.

Und unsere 2 Tassen Kaffee zum Frühstück – ja ich weiß, die müssen unbedingt sein – behindern den Körper morgens in seiner Ausscheidungsphase, wenn er versucht, lästige saure Produkte loszuwerden.

Besser wäre es, morgens auf den Kaffee zu verzichten, nachmittags würde er nicht so großen Schaden anrichten.
Trinken Sie stattdessen morgens grünen Tee in Bio-Qualität, da er basisch wirkt.

Verzichten Sie auch morgens auf die beliebten Brötchen und essen lieber einen Brei.

Zutaten:

– Haferkleie mit Keim aus dem Reformhaus
– Hirseflocken / Rohkostqualität Reformhaus
– je 1 EL oder doppelte Menge
– Erdmandelflocken oder Buchweizen (glutenfrei!)
– mit Wasser oder Kokosdrink kurz aufkochen.
– Dazu kleingeschnittenes Obst geben und einen Löffel gemahlene Braunhirse (diese darf nicht mitgekocht werden und darf erst in den erkalteten Brei gerührt werden).

Wahre Gesundheit und Schmerzfreiheit bedürfen einer Veränderung auf mehreren Ebenen. Alles andere wäre wie so oft an der Ursache vorbeigedacht.
Und bitte nicht jammern – ja aber mein Kaffee und mein Brötchen und ach jetzt darf ich gar nichts mehr und den letzten Spaß nimmt sie mir auch noch und laber laber laber.

Ich höre es den ganzen Tag!
Wollen Sie schmerzfrei sein oder sich lieber mit ihren Schmerzen arangieren wie in einer schlechten Beziehung?
Es ist ihre Wahl!

Bleiben Sie gesund, ihre Simone Sommer-Philipp

 

Simone Sommer-Philipp


Als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin vereine ich das Beste aus Schulmedizin und Naturheilkunde und bringe es komplementär in Einklang. Meine Passion ist es, als Therapeutin Patienten mit Schmerzen am Bewegungsapparat oder der Wirbelsäule Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Auch mit Handicap ist es möglich, ein schmerzfreies Leben zu führen.

Simone Sommer-Philipp

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}